Fleisch - Saumagen Pfälzisch, Deftig
 für 4 Portionen, von Walter Gleis
Aus einem sehr alten Kochbuch: "Kochtopf der Heimat"
  Man brät in einer Pfanne
Zwiebeln hellgelb, gibt
750 g Schweinefleisch

(feingewürfelt),
500 g Bratwurstfülle,
Salz,
Pfeffer,
etwas Muskat,
reichlich Majoran,
gewürfelte gequellte Kartoffeln 

(nach Größe des Magens) 

dazu. (Die angegebene Menge ist für einen großen Magen bestimmt, der für 5 bis 6 Personen ausreicht). Die Fülle gewinnt an Zartheit, wenn man ein Drittel der Kartoffeln durch die Maschine dreht. Wenn die Fülle gut gemischt ist, wird es in
1 Saumagen getan, der nicht zu voll werden darf. Alle Öffnungen werden sorgfältig zugenäht. Der Magen wird etwa 1,5 - 2,5 Stunden in 
Salzwasser gekocht, abgetrocknet und in
gut heißem Fett mit Zwiebeln  etwa 3/4 Std. schön braun gebraten. Am besten gelingt das im Backofen.
Tipp:
Mit vorhandener Bratensauce, etwas Wein und Wasser füllt man das Bratfett auf, kocht es zu einer sämigen Sauce, gibt diese mit dem Magen nebst Sauerkraut zu Tisch.