Fleisch - Lammbraten
Erstellt am: 12.03.06
 von Paul Schmitt
2 kg Lammkeule mit

Salz,

Weißer Pfeffer

einreiben, die geschälten
2 Zwiebel klein schneiden und

3 Mohrrüben,

1 Sellerieknolle

in Streifen schneiden. In einer großen Pfanne

3 El Öl erhitzen, die Keule von beiden Seiten kräftig anbraten (aber nicht zu Kohle verarbeiten), dann die angebratene Keule im vorgeheizten Backofen (220°C) stellen, das vorbereitete Gemüse und
4 Lorbeerblätter beigeben und mit dem größten Teil von
1/2 l Fleischbrühe (heiß) angießen, 90 Minuten im Bachofen braten, dabei immer wieder mit dem Rest der Fleischbrühe und
1/2 l Wasser angießen und regelmäßig die Lammkeule mit dem Fond aus der Pfanne übergießen.
4 Birnen schälen, halbieren und das Kernhaus entfernen. Dann in

1/4 l Wasser,

1/2 abgeriebene Schale einer Zitrone,  

20 g Zucker

10 Minuten bei mäßiger Hitze garen lassen. Vorsichtig herausnehmen, abtropfen lassen und mit
Preiselbeerkonfitüre

füllen. Den Lammbraten aus der Pfanne nehmen, auf eine Platte legen und mit den Birnen rundherum garnieren. Den Fond mit etwas Wasser von der Pfanne loskochen und mit

1 Tl Mondamin binden, anschließend
1/8 l saure Sahne unterrühren, durchsieben und abschmecken. Die Soße gesondert zum Lammbraten servieren.

Dazu:

kann man Salzkartoffeln, gekochte und geschälte Kartoffeln mit frischem Gemüse reichen. Zum trinken eignet sich ein leichter Rotwein.

Tipp:
Wenn Sie zufällig in einem Feinkostladen Heidschnuckenfleisch angeboten bekommen, greifen Sie zu und bereiten das Gericht aus diesem Fleisch.