Fleisch - Hackfleischbällchen in Pfeffersoße
 von Wolfgang Heitzenroeder
2 Scheiben gewürfeltes Toastbrot ohne Rinde    10 Minuten in der
Eimilch
(1 kleines Ei mit 2 El Milch verschlagen)
einweichen und mit

250 g gemischtes Hackfleisch,
1 kleine fein geriebene Zwiebel,
2 El fein gehackte Petersilie,
1/2 fein gewürfelte grüne Paprikaschote,
1 Tl Senf,
Salz, 

Pfeffer, 

Chili,

Muskat

in einer Schüssel gut verkneten. Dabei mit den Gewürzen pikant abschmecken, aus der Masse 12 Bällchen formen und diese in reichlich
Öl in einer Pfanne rundum knusprig braun backen, auf Küchenpapier entfetten und warm stellen. Nun das übrige Öl abgießen, Bratensatz mit

100 ml süße Sahne, 

100 ml Fleischbrühe,

100 ml Weißwein

angiessen und aufkochen lassen.
2 El eingelegte grüne Pfefferkörner,
1 Tl gekörnte Brühe
zugeben, mit

Pfeffer, 

Chilipulver

pikant abschmecken und mit
Soßenbinder nach Geschmack binden. Die Hackfleischbällchen in die Sosse legen, alles zugedeckt bei geringster Wärmzufuhr weitere 5 – 10 Minuten ziehen lassen und anschliessend heiß in der Pfanne servieren.

Beilagen:

Kartoffelbrei und grüner Salat

Getränk:

ein frisches, gut gekühltes Pils