Fleisch - Füßchen-Sülze, einfach
Wolfgang Heitzenroeder
1/2 Karotte,
1 kleine Zwiebel,
1 kleines Stück Sellerieknolle 
putzen, waschen und grob würfeln.
3 kleine Schweinefüßchen längs halbieren.
1 Tütchen Gelatinepulver 
(für 500 ml Wasser)
in etwas Wasser quellen lassen. In einem Schnellkochtopf
500 ml Wasser,
1 Tl gekörnte Brühe,
50 ml Weinessig
aufkochen, Füßchen, Gemüse und
2 Lorbeerblätter,
2 Nelken,
1/2 Tl Pfefferkörner,
5 Wacholderbeeren
zugeben. Deckel schließen und alles 1 Stunde kochen lassen. Danach Schwarte und Fleisch von den Knochen lösen, klein schneiden und in ein Glasschüsselchen geben. Kochbrühe durch ein feines Sieb seihen, gequollene Gelatine unterrühren, auflösen lassen, Sülzbrühe über das Fleisch gießen bis es gut bedeckt ist und die Sülze über Nacht im Kühlschrank erstarren lassen.
Beilagen:
angemacht (wie Handkäse) mit Roggenbrot und Butter oder mit Bratkartoffeln und grünem Salat
Getränk:
reichlich gut gekühltes Pils